Linux Befehle mit Beispielen – TOP 11 Befehle Übersicht Liste

Linux Befehle Mint Ubuntu Steffen Lippke Coding Tutorial Coding Lab

Kennst Du die Top 11 Linux Befehle?

Dieses Tutorial zeigt Dir die wichtigsten Terminal-Befehle, die Du für die tägliche Nutzung kennen musst.

Neben diesen 11 wichtigsten Befehlen zeige ich Dir Programm-spezifische Kommandos, die Du mit meinen Tricks schneller verstehen und verwenden kannst.

Was ist eine Bash, Konsole oder Terminal?

Was ist der Unterschied zwischen den folgenden 9 Begriffen?

  • Konsole
  • Prompt
  • Terminal
  • Shell
  • Kommandozeile
  • Ein- und Ausgabeschnittstelle
  • Textkonsole
  • Eingabeaufforderung
  • Eingabekonsole

Alle Begriffe meinen ein Computerprogramm, welches nach einer Tastatur-Eingabe fragt und je nach Befehl eine Text-Ausgabe zurückgibt und eventuell Daten verarbeitet. Eine Datenverarbeitung erstellt, ändert, löscht oder zeigt Daten an.

Ein Linux-Profi beschwert sich jetzt: „Eine Bash ist keine PowerShell!“. Ich trenne die Eingabeaufforderungen nach Betriebssystem, Hersteller und Anwendungsgebiet und Möglichkeiten.

Typen von Konsolen

  • Betriebssystem-Konsolen: cmd.exe, DEC Digital Command Language
  • Anwendung-Konsolen: Anwendungen auf Konsolen-Basis
    • Parameter: Informationen zur Ausführung des Programms, die den Ausführungsverlauf verändern
    • Prompts: Nach Ausführung fragt das Programm nach verschiedenen Parametern

Konsolen Bedienung ganz „einfach“ erklärt

Eine Konsole arbeitet nach dem gleichen Schema:

  1. Der Nutzer gibt ein Befehl ein
  2. Der Nutzer startet den Befehl mit ENTER
  3. (optional) Der Computer führt den Befehl aus und gibt Text aus
  4. Der Computer stellt ein neues Eingabefeld zur Verfügung.

Konsole versus Graphical User Interface (GUI)

Wann verwende ich eine Kommandozeile? Wann die GUI? Was sind die Vor- und Nachteile der Eingabemöglichkeiten?

KommandozeileGUI
Geringere Grafik-Ressourcen zur Darstellung des ProgrammsIntuitiver Einstieg in eine Software ohne Vorwissen.
Die Optionen und Verwendungen sind mit dem help-Kommando aufrufbarGrafische Verbesserungen wie Schriftarten, Drop-Down-Menues
Vereinfachte Automation und Wiederholungen können einfach durchgeführt werdenEingewöhnungszeit geringer (von Fachfremden bedienbar)
In der Regel mehr Funktionlität als eine GUIEinfache Bedienung (für nicht ITler) gedacht
CMD vs GUI

Verwende eine GUI , wenn …

  • … du eine simple Standard-Aufgabe erledigst.
  • … eine gute GUI verfügbar ist.
  • … du die Konsolen-Befehle nicht kennst.
  • … keine Kommandozeile zur Verfügung hast.

Nutze das Terminal, wenn…

  • … du spezielle Aufgaben erledigen möchtest.
  • … du eine Debugging-Möglichkeit brauchst.
  • … du Deine Arbeitsabläufe automatisiert haben möchtest.
  • … du einen Computer ohne Desktop verwendest.
  • … du erhöhte Bearbeitungsgeschwindigkeit brauchst (Overload durch GUI).
  • … die GUI Sche*** ist.

Terminals für Linux Befehle

Das Betriebssystem GNU/Linux ist vielfältig und individuell. Du hast die Auswahl zwischen sehr verschiedenen Eingabeaufforderungen:

  • Bash – Die Shell gehört zum GNU-Projekt seit 1987 und wurde von Brain Fox mit vielen Funktionalitäten entwickelt.
  • Gnome-Terminal – GnomeTerminal ist das Standard-Terminal für den Gnome Nutzer mit Features wie das Syntax-Highlighting, Themen, Transparenz und Tabs.
  • Guake – bietet ein „Drop-Down“ Terminal mit vielen Themes und Shortcuts mit den F1 bis F12 Tasten. Das Programm steht unter einer GPLv3 Lizenz.
  • Konsole – ist das Terminal für das Betriebssystem KDR mit eingebetteten Anwendungen wie Konqueror, Kate, KDevlop mit einer Lesezeichenfunktion und SSH-Unterstützung
  • Terminator – Diese Shell basiert auf der Programmiersprache Python und bietet Dir einige Shortcuts und Tastaturlayout an.

Weitere Infos zu den Konsolen hier.

Bash Scripting mit Linux Befehle

Wenn Du mit Deinem Linux-Computer noch flexibler arbeiten möchtest, kannst Du Shell-Skripte (.sh) erstellen, mit denen Du Aufgaben am Computer voll automatisieren kannst. Wie eine normale Programmiersprache unterstützen Shell-Skripte Variablen, Schleifen, Funktionen, Bedingungen usw.

Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, sehe Dir mal dieses Tutorial an.

Bash Scripting kannst Du verwenden, um …

  • Dateien massenhaft umzubenennen
  • Bild-Skalierungen zu automatisieren
  • Neue Rechtezuweisungen zu Deinen Dateien zu erstellen
  • Jegliche Programme ineinander zu verketten und zu automatisieren

Ultimative Tipps für die Bash

Damit Du schnell und effizient mit dem Terminal arbeiten kannst, lerne die folgenden Shortcuts für das Terminal auswendig. Bei manchen modernen Terminals kannst Du die Shortcuts konfigurieren und das Design anpassen, um Deine eigene eine individuelle Eingabeaufforderung zu gestalten.

ShortcutBedeutung / Wirkung
Strg + C (nicht kopieren)Stoppt den Vordergrund-Prozess (hart)
Strg + ZAnhalten des Vordergrund-Prozesses
Strg + LBildschirm leeren
Pfeil nach oben / untenZwischen alten Eingaben wechseln
TabAutomatische Vervollständigung von dem Kommando, Dateinamen, Pfad usw.
Shortcuts in der Bash

Die 11 Befehle – Linux Befehl Tutorial

Wenn Du diese 11 einfachen Befehle für Linux kennst, kannst Du 80 % von den täglichen Operation mit der Konsole ausführen.

Jedes Command Line Interface (CLI) basiert auf einer ähnlichen Syntax mit einem unterschiedlichen Befehlsset. Du kannst nicht nur einen Befehlssatz auswendig lernen, sondern musst für jede Software Dir die Befehle aneignen. Du profitierst von dem ähnlichen Aufbau und häufig gleicher Kommandos und Konventionen.

Für Anfänger emphehele ich, dass Du viel mit einer (Privatspähren-)Suchmaschine (Searx) arbeitest, damit Du schneller die ersten Beispiele kennenlernst.

Falls Du nach einem Tutorial für die PowerShell auf Windows suchst, schau Dir das PowerShell Tutorial an, welches Dir die Konsole in der Windows Umgebung erklärt.

Zu jedem Linux Befehl habe ich das Pardon in Windows hinzugefügt, dass wenn Du die Windows Befehle kennst, die Linux Befehle schneller lernen kannst.

Lese Dir die folgende Übersichts-Tabelle durch und scrolle zu dem betreffenden Abschnitt:

Ich möchte mit der Konsole …

 PowerShell WindowsBash Linux
Hilfe zu einem Befehl anzeigen lassenhelp programmnameprogrammname –h [alternativ –help]
in anderes Verzeichnis / Ordner wechselncd Ordnername[/Ordnername/…]cd Ordnername[/Ordnername/…]
Dateien und Ordner anzeigen lassendir [/Ordnername/…]ls [/Ordnername/…]
Datei verschiebenmove altordner\dateiname.end neuordner\ dateiname.endmv altordner/dateiname.end neuordner/ dateiname.end
Datei löschendel Dateiname.endrm Dateiname.end
Ordner erstellenmkdir Ordnernamemkdir Ordnername
Datei bearbeiten / erstellennotepad [Dateiname alt/neu]vi [Dateiname alt/neu]
Installationsort eines Programms ausgeben lassenwhere programmNamewhere programmName
Datei downloadencurl [https://url] –output [file.endung]curl [https://url] –output [file.endung]
Programm ausführenprogrammNameprogrammName oder ./programmName
Administrator-Rechten Dateien / Ordner ausführenrunas /noprofile /user:Administrator cmdsudo [jeder Befehl außer cd]
Vergleich zwischen PowerShell und Linux Bash

Hilfe anzeigen lassen für das Linux Befehl Tutorial

Nehmen wir für das Tutorial an, Du hast ein Programm mit dem Name bestinstaller. Du kennst die Befehle nicht und eine Dokumentation findest Du im Internet nicht. Mit dem Help-Flag kannst Du Dir alle Befehle vom dem Programm bestinstaller ausgeben lassen, ohne nach irgendwelchen Beschreibungen zu suchen.

Ein Befehl setzt sich aus dem Programmnamen und den Argumenten (Flags oder Optionen) zusammen. Die Ausgaben des Help-Flags sollten die Befehle des bestinstaller erklären.

 cmd.exe WindowsBash Linux
Befehlhelp–h oder -help oder man programname
Syntaxhelp programmnameprogrammname –h [alternativ –help]
Beispielhelpjavac -help
Hilfe einfach ausgeben lassen
02 Help Bash
02 Help Bash – Linux Befehle Tutorial Guide Steffen Lippke

Das Verzeichnis / Ordner wechseln

Ein Pfad steht vor dem Eingabefeld in der die Konsole.

Die Konsole kann nur in dem angegebenen Ordner arbeiten (siehe Pfad). Falls Du ein Programm in einem anderen Ordner ausführen möchtest, dann musst Du das Verzeichnis mit cd (change directory) verändern. Du kannst mit cd den Pfad absolut (vom Root) oder relativ (vom jetzigen Verzeichnis) aus nutzen.

Du kannst bei dem Tippen des Pfads den Ordnernamen mit TAB vervollständigen lassen. Falls eine Autovervollständigung uneindeutig ist, gibt Dir das Terminal Dir alle Optionen an.

 cmd.exe WindowsBash Linux
Befehlcdcd
Syntaxcd Ordnername[/Ordnername/…]cd Ordnername[/Ordnername/…]
Beispielcd AMDcd AMD
TippsMit Tab kannst Du den Ordnernamen vervollständigenMit Tab kannst Du den Ordnernamen vervollständigen
Change Directory
04 change directory bash
04 change directory bash

Dateien und Ordner anzeigen lassen

Die Konsole sagt Dir nicht mehr als den Pfad des Ordners, in dem Du Dich befindest. Der ls-Befehl gibt Dir alle Dateien, Programmen und Unterordner als Liste aus.

Mit ls -la kannst Du Dir die (unsichtbaren) Dateien mit dem Zeitstempel und der Dateigröße auflisten lassen. Den Befehl ls kannst Du wie Dir dazu nutzen um relativ oder absolut Dir die Namen ausgeben zu lassen z. B. ls home/steffen/Downloads

 cmd.exe WindowsBash Linux
Befehldirls
Syntaxdir [/Ordnername/…]ls [/Ordnername/…]
Beispieldir userls user
TippsMit dir /AH kannst Du Dir versteckte Dateien anzeigen lassenMit ls –a kannst Du Dir versteckte Dateien anzeigen lassen
Datei ausgeben lassen
06 ls bash
06 ls bash

Datei verschieben

Mit mv transferierst Du eine Datei von dem A-Ordner zum B-Ordner. Linux ist etwas gewöhnungsbedürftig. Du nutzt den MOVE-Befehl auch für die Dateiumbenennung. Das bedeutet, dass Du eine bekannte Datei zu einer neuen Datei im gleichen Ordner umwandelst: mv alterdatename.txt neuerdateiname.txt. Die alte Datei ist zu der „neuen“ Datei verschoben worden.

 cmd.exe WindowsBash Linux
Befehlmovemv
Syntaxmove altordner\dateiname.end neuordner\ dateiname.endmv altordner/dateiname.end neuordner/ dateiname.end
Beispielmove c:\users\steff\text.txt C:\users\steff\Downloadsmv c:/users/steff/Downloads/text.txt c:/users/steff/text.txt
Datei verschieben oder umbenennen
08 del cmd
08 del cmd

Datei löschen

Bei Linux solltest Du mit dem Löschbefehl im Superuser / Root vorsichtig sein. Du kannst Dein Betriebssystem irreparabel beschädigen und Daten (ungewollt) vernichten, wenn Du das Remove Kommando nicht richtig selektierst.

Lösche einen Ordner und alle Inhalte löschen: rm -rf ordnername

 cmd.exe WindowsBash Linux
Befehldelrm
Syntaxdel Dateiname.endrm Dateiname.end
Beispieldel text.txtrm text.txt
Tipps  Überprüfe immer doppelt, was Du getippt hast!
Datei löschen
09 mv bash
09 mv bash

Ordner erstellen

In Windows und vielen Linux-Distros kannst Du in der grafischen Dateiexplorer STRG + UMSCHALT + N nutzen, um schnell neue Ordner zu erstellen. mkdir bedeutet make directory.

 cmd.exe WindowsBash Linux
Befehlmkdirmkdir
Syntaxmkdir Ordnernamemkdir Ordner1
Beispielmkdir Gartenmkdir Garten
Tipps Mehfach Erstellung einfach hintereinander mit einem Leerzeich 
Ordner erstellen
10 rm bash
10 rm bash – Linux Befehle Tutorial Guide Steffen Lippke

Datei bearbeiten / erstellen

Das Betriebssystem Windows bietet „nur“ den grafischen Editor notepad. Linux hat eine Konsolen-intern Editor vi (ausgesprochen wie-ei) für visual editor bzw. vim (m = improved).

Du kannst jede Datei auch mit einem grafischen Editor wie VSCodium oder Eclipse öffnen.

 cmd.exe WindowsBash Linux
Befehlnotepadvi
Syntaxnotepad [Dateiname alt/neu]vi [Dateiname alt/neu]
Beispielnotepad text.txtvi text.txt
TippsÖffnet eine graphische Oberflächevi ist ein etwas altmodischer (aber schneller Editor)
Editor nutzen
14 vi editor bash - Linux Befehle Tutorial Guide Steffen Lippke
14 vi editor bash – Linux Befehle Tutorial Guide Steffen Lippke

Öffne den Texteditor vi mit dem Befehl
vi text.txt
Drücke auf nur auf die Taste
I
um Text im Insert-Mode einzugeben. Schreibe Deinen Text. Wenn Du fertig bist, drücke die Taste
ESC
, um den Insert-Mode zu verlassen und die (Editor-eigene) Befehle einzugeben. Mit dem Kürzel
:q
schließt (q = quit) Du den Editor vi ohne zu speichern. Mit
:wq
speicherst Du die Datei (w =wirte, q =quit) und schließt vi.

Installationsort eines Programms ausgeben lassen

Falls Du nicht weißt, in welchem Ordner die Java-, AndroidSDK-, VSCode-Installation sich befindet, hilft der Befehl where.

 cmd.exe WindowsBash Linux
Befehlwherewhere
Syntaxwhere programmNamewhere programmName
Beispielwhere javawhere java
TippsSuche nach .exe Dateien, die DU über die Konsole ausführen willst. Trage neue Ordner in die Umgebungsvariablen ein, um mehr .exe Programm mit der Konsole anzusprechenUm Variablen dauerhaft hinzuzufügen führe sudo -H gedit /etc/environment aus und füge eine Zeile hinzu VALUE=WERT. Speichere. Loge Dich ein und wieder aus. Starte die Konsole neu.
Where ist der Retter

Datei downloaden

Ohne Browser geht’s schneller, weil Dein Rechner nicht mit anderen Kram beschäftigt ist.

 cmd.exe WindowsBash Linux
Befehlcurlcurl
Syntaxcurl [https://url] –output [file.endung]curl [https://url] –output [file.endung]
Beispielcurl https://lippke.li –output lippke.htmlcurl https://lippke.li –output lippke.html
Tipps Die Flags sind hilfreich (z.B. Basic Auth) 
Schneller download mit CURL
17 curl bash in file - - Linux Befehl Tutorial Guide Steffen Lippke
17 curl bash in file – Linux Befehl Tutorial Guide Steffen Lippke

Programm ausführen

Du kannst nur ein Programm starten, wenn Du Dich im gleichen Verzeichnis wie das Programm befindest. Alternativ hast Du den Ordner des Programms in einer Umgebungsvariablen gespeichert. Mit der gesetzten Umgebungsvariable kannst Du von jedem Ordner aus das Programm aufrufen.

 cmd.exe WindowsBash Linux
BefehlNichtsNichts oder ./
SyntaxprogrammNameprogrammName oder im Homeverzeichnis ./programmName
Beispieljavajava oder ./java
TippsNutze den help-Flag (siehe oben), um mehr über die Befehle des Programms zu erfahrenNutze den help-Flag (siehe oben), um mehr über die Befehle des Programms zu erfahren.
Ausführen

Neue oder gedownloadet Shell Scripte sind immer erst „nicht ausführbar“. Du musst explizit mit

chmod +x meinScript.sh

das Skript ausführbar machen. Linux möchte vermeiden, dass Du unabsichtlich (Malware)-Skripte ausführst, die Du nicht explizit wahrgenommen hast.

Administrator-Rechten Dateien / Ordner ausführen

Diese Befehle brauchst Du, um in den Gott-Modus (Sudo / Superuser / Root) zu wechseln.

 cmd.exe WindowsBash Linux
Befehlrunas /noprofile /user:Administrator cmdsudo oder
Syntaxrunas /noprofile /user:Administrator cmdsudo [jeder Befehl außer cd]
Beispielrunas /noprofile /user:Administrator cmdsudo apt-get install java
TippsDu kannst die CMD mit eine Rechtsklick im Admin-Modus starten.Mit sudo su kannst Du in den SUPERUSER-Modus wechseln. Das kann gefahrlich sein. Im  SUPERUSER-Modus kannst Du das gesamte System mit Allem löschen.
Werde Admin

Danke fürs Lesen! Erhalte weitere Tutorials in meinem kostenlosen Newsletter.
Jeden Monat teile ich mit Dir 4 neue praxisnahe Tutorials.
Trage Deine Mail zum kostenlosen Empfang des Newsletters* ein.




Quellenangabe Bilder: Icons und SVG-Grafiken im Titelbild von Microsoft PowerPoint 2019, frei verfügbar nach EULA
*) Mit dem Abonnement des Newsletters erklären Sie sich mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Analyse von Öffnungsraten und der Klickraten in Profilen zu Zwecken der Gestaltung künftig besserer Newsletter einverstanden. Sie können die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und die Messung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Jeden Monat teile ich mit den Mitgliedern
4 neue praxisnahe ausführliche Tutorials (je 1000+ Wörter).


Trage Deine Mail, damit Du
Deine Coding + Hacking Skills erweitern kannst!

Die Website nutzt nur technisch notwendige Cookies.